www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Essen, 23. April 2012

Abschlussbericht FIBO

FIBO verabschiedet sich aus Essen mit „historischem Hoch“:
Rekord von 65.800 Besuchern übertrifft alle Erwartungen

Essen. Es war die FIBO der großen Gefühle: Mit strahlenden Gesichtern, Ergebnissen und Geschäftsabschlüssen in Rekordhöhe, aber auch einer großen „Portion“ Wehmut. Denn es hieß, Abschied zu nehmen und gleichzeitig zu feiern. Die FIBO, seit 1991 als Gastveranstaltung in Essen, wechselt ab kommendem Jahr nach Köln. Der Grund dafür: der ungebrochen wachsende Flächenbedarf.

Das zeigte auch die diesjährige FIBO, die mit neuen Bestmarken im restlos ausverkauften Messegelände Essen stattfand. Mit 65.800 Besuchern (Vorjahr 58.100) registrierte der Veranstalter Reed Exhibitions erneut ein sattes Plus von 13,2 Prozent. Insgesamt 612 Aussteller aus 35 Nationen (Vorjahr: 581 - plus 5,3 Prozent) zeigten aktuelle Trends, Produkte sowie Trainings- und Therapieformen aus dem Fitness-, Wellness- und Gesundheitsmarkt. Die FIBO übertraf damit die hochgesteckten Erwartungen, die im Vorfeld geäußert worden waren.

„Vor 21 Jahren kamen wir als flirrend-flippiges Fitness- und Bodybuilding-Event nach Essen, heute gehen wir als internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit: Das ist eine Entwicklung, die auch der ungewöhnlich partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem gesamten Team der Messe Essen zu verdanken ist“, so Reed-Geschäftsführer Hans-Joachim Erbel, der den Umzug nach Köln bedauerte, ihn aber zugleich als unausweichlich bezeichnete. Denn in Essen wäre der aktuell und langfristig steigende Flächenbedarf der FIBO nicht zu stillen gewesen.

Denn für die FIBO geht es seit 2005 steil bergauf: Mit 70 Prozent mehr Ausstellern, 60 Prozent mehr Besuchern und 40 Prozent mehr vermieteter Standfläche. Ab 2013 werden der FIBO im ersten Schritt bereits zusätzliche 15.000 m² für ihre Flächenerweiterung zur Verfügung stehen.

Mehr Fachbesucher - höhere Internationalität – starke Binnennachfrage
„Mehr Fachbesucher, eine deutliche gestiegene Internationalität und ein erfreulich starker Binnenmarkt – sie sorgten dafür, dass die Anzahl der Fitnessstudiobetreiber und der Besucher aus dem Gesundheitsbereich erneut gestiegen sind“, so ein sichtlich zufriedener FIBO-Chef Olaf Tomscheit. 65 Prozent der FIBO-Besucher sind Fachbesucher, fast jeder dritte davon reist aus dem Ausland an (Vorjahr: 30%).

Größtes Standbein der FIBO ist der Markt der Fitnessstudios, die in diesem Jahr national wie international deutlich zulegen konnten. Neben den Betreibern von Fitnessstudios zieht die FIBO zunehmend Fachbesucher aus den Gesundheitsberufen an. Denn mehr als 100 der insgesamt 612 Unternehmen sind inzwischen mit zertifizierten Produkten und Dienstleistungen für Teilbereiche des Gesundheitsmarktes auf der FIBO vertreten. Auf entsprechend große Resonanz stießen die FIBOmed und die erstmals veranstaltete FIBOmed-Seminarreihe.

Jeder dritte Fachbesucher ist inzwischen interessiert an Trainingsgeräten und der Ausstattung von Praxiseinrichtungen im Bereich der Physiotherapie und der Medizin. Das unterstreicht auch Volker Dellinger, der Verkaufsleiter national von proxomed: „Ärzte, Kliniken und gesundheitsorientierte Fitnessstudios: Wir haben unsere Zielgruppe auf der FIBO sehr gut erreicht. Die Besucher kamen mit konkreten Investitionsvorhaben und wir haben unser Geschäft gemacht."

Das Resümee deckt sich mit den Ergebnissen, die im Rahmen der FIBO vom unabhängigen Messemarktforschungsinstitut Wissler & Partner erhoben werden. Demnach erwarten nahezu unverändert zum Vorjahr 61 Prozent der repräsentativ befragten Unternehmen, dass sich der Bedarf an Fitness- und Gesundheitsleistungen stark oder zumindest leicht steigern wird (Vorjahr: 60%). Entsprechend groß ist die Bereitschaft, in neue Einrichtungen und Trainingsgeräte zu investieren. Fast jedes zweite Unternehmen kam mit konkreten Investitionsvorhaben nach Essen und erteilte bereits auf der FIBO Aufträge.

Auf ihre Kosten kamen aber auch die Aussteller, die sich speziell an Fitness-Fans wenden. Jeder zweite Privatbesucher kaufte auf der FIBO ein, jeder dritte gab mehr als 100 Euro aus.

Die kommende FIBO findet vom 11. bis 14. April 2013 in Köln statt.

www.fibo.de


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter