www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Frankfurt, 29. Oktober 2012

Abschlussbericht viscom frankfurt 2012

• viscom frankfurt setzt neue Maßstäbe und Bestmarken
• Aussteller sprechen von Initialzündung für den Markt

Frankfurt. Sieben Prozent mehr Aussteller, vier Prozent mehr Fachbesucher und eine restlos ausgebuchte Messehalle: Es war die größte viscom aller Zeiten, die sich mit neuen Bestmarken ins Buch der Rekorde eintrug. 327 Aussteller (Vorveranstaltung 2010: 305) aus 32 Nationen und 12.100 Fachbesucher (11.600) sorgten für einen frischen Wind auf der diesjährigen viscom frankfurt. Die viscom konnte damit die im Vorfeld hochgesteckten Ziele sogar noch übertreffen.
„Die viscom unterstrich eindrucksvoll ihre Rolle als europaweit führende Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design“, so eine strahlende viscom-Chefin Petra Lassahn zum Abschluss der dreitägigen Veranstaltung. Denn seit der Neuausrichtung der viscom, die sich seit 2006, damals mit 171 Ausstellern und 6.700 Fachbesuchern, zunehmend zur 360-Grad-Messe der visuellen Kommunikation entwickelt hat, konnte die Messe ihre Aussteller- und Besucherzahlen nahezu verdoppeln und neue Besucherzielgruppen aus Industrie, Handel und Marketing einbeziehen.
Noch wichtiger als die neuen Bestmarken sind die Impulse, die von der viscom frankfurt in einer konjunkturell reservierten Situation ausgingen, zu bewerten. „Von der viscom ging nach einer Phase der konjunkturellen Zurückhaltung eine Initialzündung und Wiederbelebung des Marktes aus“, bringt es Michael Wartmann, Marketing-Manager der Mutoh Deutschland GmbH, auf den Punkt. Das sorgte für eine im Messeverlauf spürbar belebte Nachfrage mit zahlreichen Direktabschlüssen. Darüber hinaus wird ein gutes Nachmessegeschäft erwartet. Vor diesem Hintergrund bewerteten 73 Prozent der Aussteller den Messeverlauf mit „sehr gut“ und „gut“; weitere 21 Prozent sprachen von einem „befriedigenden“ Ergebnis.
Ein Ergebnis, das sich auch im Konjunkturbarometer widerspiegelt, das regelmäßig zur viscom erhoben wird. Demnach erwarten 56 Prozent der Befragten, dass sich der aktuell eingetrübte Konjunkturhimmel spürbar lichtet; nur 11 Prozent der Unternehmen gehen davon aus, dass die Aussichten weiterhin trübe bleiben. Speziell im derzeit besonders angespannten europäischen Ausland gehen die Unternehmen von einer mittelfristig starken Wiederbelebung aus. Hier erwarten 66 Prozent der befragten Unternehmen ein spürbares Anziehen der Konjunktur und der Absatz¬möglichkeiten.
Egal ob adidas, Nike oder reebok, Red Bull, Nestlé oder Radeberger, Fraport oder Deutsche Bundesbahn: Die viscom wird inzwischen immer attraktiver für Besucher, die in der Vergangenheit nicht zur Kernzielgruppe der Messe zählten. Für Hans-Joachim Erbel, CEO der Reed Exhibitions Deutschland GmbH, ein Beleg dafür, „dass die viscom durch ihre Neuausrichtung inzwischen das gesamte Spektrum der visuellen Kommunikation, der Markenkommunikation und der Gestaltung anspricht.“
Das zeigt auch die Besucherstruktur der diesjährigen viscom frankfurt, die deutlich Zuwächse im Bereich der Werbeagenturen, der Markenartikler aus Industrie und Handel sowie der Shop und Retail Designer ausweist. Gut ein Drittel der Besucher kommen inzwischen aus diesem Bereich.
Umso wichtiger ist die Darstellung von konkreten Anwendungsmöglichkeiten direkt auf der Messe. Dementsprechend groß war das Interesse an der viscom World of Inspiration, die erstmals als 700m² große Sonderschau stattfand. Die World of Inspiration vereinte alles rund um aktuelle Best Practice Beispiele, Innovationen, Ideen, Wissen und Networking. Herzstück war ein Supermarkt mit den neusten Trends im Store Design. Realisiert hatte das Projekt die viscom in Zusammenarbeit mit der Firma Wanzl Metallwarenfabrik. Die Aussteller erhielten hier die Gelegenheit, ihre neuen Produkte in einer lebensechten Umgebung zu präsentieren. Der Messebesucher wurde so zum konkreten Teil einer Erlebnis- und Markenwelt, erlebte neue Techniken und Produkte hautnah im quasi realen Handelsumfeld. „Ein Projekt mit Zukunft, das wir weiter fortsetzen wollen“, so Petra Lassahn.

Die kommende viscom düsseldorf findet vom 7. bis 9. November 2013 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt.
Die Besucher-, Aussteller- und Flächenzahlen der viscom frankfurt werden nach den einheitlichen Definitionen der FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen ermittelt und zertifiziert.
________________________________________


Bildmaterial finden Sie in unserem Online-Fotoarchiv: http://www.viscom-messe.com/pressefotos_2012_1099.html
Auf unserer Presseseiten finden Sie außerdem die Gewinner der folgenden Preise:
BEST of 2012 AWARD: http://www.viscom-messe.com/best_of_2012_award_fuer_die_besten_produkte_projekte_und_dienstleistungen_auf_der_viscom_vergeben_70.437.html
Digital Signage Best Practice Award: http://www.viscom-messe.com/interaktion_und_integration_die_gewinner_des_digital_signage_best_practice_awards_2012_zeigen_die_trends_der_digitalen_70.440.html
Superstar 2012: http://www.viscom-messe.com/preisverleihung_superstar_70.441.html

Für Rückfragen steht Ihnen die Presseabteilung der Reed Exhibitions Deutschland GmbH gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Dr. Mike Seidensticker
Pressesprecher
mike.seidensticker@reedexpo.de
Cornelia Maschke
Pressereferentin
cornelia.maschke@reedexpo.de

Weitere Informationen:

http://www.viscom-messe.com/abschlussbericht_70.439.html


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter