www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Langenlonsheim, 29. Oktober 2013

kommunikation4: Wie sich Unternehmen erfolgreich differenzieren und ihre Marke im Raum inszenieren

Expertenforum zum Thema Messen im Spannungsfeld von Vertrieb, Marketing und Einkauf

Die Kommunikation der eigenen Qualität, eine konsistente Markenausrichtung und das Nutzen von Chancen waren Themen, mit denen sich das Expertenforum „marken im Raum – kommunikation4“ am 24. Oktober 2013 in Langenlonsheim beschäftigte. kommunikation4 ist eine neue Plattform von Experten für Experten der dreidimensionalen Markenkommunikation im Raum. Auf unterhaltsame Art und Weise berichteten renommierte Referenten über Perspektiven, Praxisbeispiele und Lösungswege. Veranstalter war die mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH.

Neben dem Bestseller-Autor und bekannten Vortragsredner Hermann Scherer als Keynote-Speaker gaben Henrik Rutenbeck, Geschäftsleiter Marketing bei der Loewe Opta GmbH, und Michael Bous, Leiter Einkauf und Disposition bei der Wirtgen GmbH, einen Einblick in ihre Alltagserfahrungen und Arbeitsweisen. Einen unterhaltsamen Einstieg in die verschiedenen Themenfelder bot das Galli Business Theater Wiesbaden. Die Teilnehmer, Unternehmensvertreter aus den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Marketing, nahmen viele neue Anregungen und Erkenntnisse für ihre tägliche Arbeit mit nach Hause.

Jenseits vom Mittelmaß – Spielregeln für die Pole-Position
Was nützt es, gut zu sein, und niemand weiß es? Unternehmen befinden sich heute nicht nur im Wettbewerb um die Qualität, sondern vor allem auch im Wettbewerb um die Kommunikation der Qualität. Mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis gab Keynote-Speaker Hermann Scherer wertvolle Impulse, Inspiration, Information und Motivation, wie sich Unternehmen vom Wettbewerb abheben können. „Chancen gibt es Tausende, man muss sie nur finden“, so Hermann Scherer. Er ermutigte die Teilnehmer des Expertenforums quer zu denken, loszulassen und Dinge immer wieder infrage zu stellen. „Arbeiten Sie nicht im Unternehmen, sondern am Unternehmen“, bekräftige Hermann Scherer. Dabei gehe es um das tägliche Umsetzen. Wer erfolgreich sein wolle, brauche Visionen, die er verfolgt und für die er leidenschaftlich kämpft. Dazu müsse man auch mal Regelbruch begehen und die Linearität durchbrechen.

Loewe Markenausrichtung – Veränderung im Unternehmen
Dass Unternehmen kontinuierlich an sich arbeiten müssen, um im Markt erfolgreich zu bestehen, zeigte auch Henrik Rutenbeck, Geschäftsleiter Marketing der Loewe Opta GmbH, in seinem Vortrag. Die Historie der Marke Loewe ist von Krisen geprägt. Umso wichtiger war und ist für den Premium-TV-Hersteller eine konsistente Markenausrichtung, die an allen Kontaktpunkten, auf Messen, am Point of Sale (PoS) und in der Kommunikation, gelebt wird.

Die IFA in Berlin ist für Loewe die wichtigste Ordermesse. „Auf Messen können Unternehmen in Reinkultur zeigen, wofür sie stehen“, betonte Henrik Rutenbeck. So war es für Loewe von existenzieller Bedeutung, sich trotz aktueller Krise und laufendem Sanierungsplan auf der IFA 2013 zu präsentieren. Ein beeindruckender Messestand, mit klaren Linien und fokussiert auf die Produkte, begeisterte die Besucher, Kunden, Investoren und Medien – ein wichtiger Erfolg für Loewe. „Gerade in Krisensituationen rückt die Relevanz eines strategiekonformen Auftritts der Marke in den Vordergrund“, so das Fazit von Henrik Rutenbeck.

Komplexe Einkaufsprozesse kontrollieren
Die Wirtgen Group, international tätiger Unternehmensverbund der Baumaschinenindustrie mit den traditionsreichen Marken Wirtgen, Vögele, Hamm und Kleemann, setzt auf eine nachhaltige Partnerschaft mit ihren Lieferanten. Michael Bous, Leiter Einkauf und Disposition bei der Wirtgen GmbH, beleuchtete in seinem Vortrag die Einkaufsprozesse des Unternehmens. Die Auswahl der Lieferanten richtet sich nach bestimmten Kriterien. Darüber hinaus werden alle Partner kontinuierlich bewertet. Um eine möglichst konstante Kostensituation zu gewährleisten, arbeitet die Wirtgen Group mit Benchmarks.

Um das Leistungsportfolio und die Innovationskraft zu demonstrieren, sind Messen ein wichtiges Marketinginstrument für den Baumaschinen-Hersteller. Die bauma in München ist als weltweit größte Messe der Baumaschinenbranche die wichtigste Plattform für die Wirtgen Group. „Auf der Messe präsentieren wir unsere Marktanteile so, wie wir sie sehen“, erklärte Michael Bous. Ein Projektplan, monatliche Reviews sowie kontinuierliche Termin- und Budgetkontrolle tragen dazu bei, dieses Großprojekt im vorhandenen Zeit- und Kostenrahmen zu stemmen. „Ganz wichtig ist dabei die Teamarbeit zwischen den Fachabteilungen Einkauf und Marketing, ebenso wie mit unseren Partnern“, betonte Michael Bous.

Ohne Spannung kein Dialog
Wie wichtig die Inszenierung der Marke und die Kommunikation auf Messen sind, machten die Experten in der abschließenden Podiumsdiskussion noch einmal deutlich. „Wir brauchen nicht nur die Internationalität, das Engineering und die Entwicklung, sondern ebenso die Kommunikation zum Kunden“, resümierte Michael Bous. „Unternehmen sollten die Messe als Chance nutzen, um sich vom Wettbewerb abzuheben.“ Auch Henrik Rutenbeck unterstrich noch einmal die Bedeutung der Markeninszenierung: „Mit der Marke können wir große Erfolge erzielen. Wer auf Messen geht, sollte Kontinuität in seiner Markenausrichtung beweisen und die Messe nicht als einmaliges Erlebnis verstehen.“ Die Experten waren sich einig, dass zwischen Vertrieb, Marketing und Einkauf nur scheinbar Spannungen herrschen. Ein erfolgreiches Ergebnis kann nur erreicht werden, wenn die einzelnen Fachabteilungen gemeinsam an der Zielerreichung arbeiten und die Bedürfnisse und Anforderungen aller berücksichtigen. Ralf-Thomas Becker, mac-Verkaufsleiter, fasste abschließend zusammen: „Messen hat es immer gegeben und wird es immer geben“, und ermutigte die Teilnehmer, Messen als Chance zu nutzen.

5.073/5.839 Zeichen

Pressemitteilung als PDF zum Download:
2013.10.29_Expertenforum kommunikation4.pdf

Bildmaterial zum Download:
1_kommunikation4.jpg
Henrik Rutenbeck, Hermann Scherer, Ralf-Thomas Becker und Michael Bous (v. l.) diskutierten über „Messen im Spannungsfeld von Vertrieb, Marketing und Einkauf“.

2_kommunikation4.jpg
Interessiert verfolgten die Teilnehmer das unterhaltsame und informative Bühnenprogramm.

3_kommunikation4.jpg
Keynote-Speaker Hermann Scherer ermutigte die Teilnehmer, Chancen zu nutzen.

4_kommunikation4.jpg
Neben spannenden Vorträgen bot das Expertenforum die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und Referenten.

marken im raum – kommunikation4
kommunikation4 ist eine neue Plattform von Experten für Experten der dreidimensionalen Markenkommunikation im Raum. Dieser fügten die Initiatoren eine weitere vierte multisensorische Erlebnisdimension hinzu, welche erwiesenermaßen für die nachhaltige Verankerung von rauminszenierten Botschaften grundlegend ist. Ziel der Veranstaltung ist der Austausch von Informationen, Erfahrungen und Arbeitsweisen. Das nächste Expertenforum findet im November 2014 statt. Veranstalter von kommunikation4 ist die mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH mit Sitz in Langenlonsheim.

mac in Zahlen und Fakten
mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH – das sind 40 Jahre Erfahrung im Messebau. Heute zählt mac zu den führenden internationalen Unternehmen der Branche in Deutschland. Die Firma mit Stammsitz in Langenlonsheim bei Frankfurt/Main entwickelt individuelle und innovative Konzepte für Unternehmen vom Kleinbetrieb über den Mittelständler bis zum multinationalen Konzern. Beraten, planen, realisieren: der Full-Service von mac deckt alle Aspekte erfolgreicher Live-Kommunikation ab. Mit 385 Mitarbeitern setzen die Messeexperten jährlich rund 3.000 Projekte in aller Welt um. Für begleitende Events, Presseveranstaltungen sowie Catering oder Werbung koordiniert mac ein Netzwerk kompetenter Partner. mac ist an allen großen deutschen Messeplätzen sowie mit Auslandsniederlassungen in Wien, Prag und Shanghai vertreten.

Weitere Informationen:

http://www.mac.de


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter