www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Düsseldorf, 01. Oktober 2014

The world goes visual – visuelle Kommunikation bewegt die Welt

Das Vortragsprogramm der viscom frankfurt 2014

„Die Evolution des Digital Signage“, „Kundenbindung und visuelle Kommunikation“ und „Kreativität trifft Geschäftsmodell“: Das Vortragsprogramm der viscom nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise durch Trends und Themen rund um das visuelle Marketing. „The world goes visual – visuelle Kommunikation bewegt die Welt“ ist dabei die Devise. Besonders im Fokus sind 2014 die Themen Digital Signage, Marketing am PoS und Werbetechnik. So geht es unter anderem um erfolgversprechende Zukunftstechnologien, innovative Verpackungslösungen und die Renaissance der Haptik. Die Vorträge finden während der Messelaufzeit vom 5. bis 7. November statt und sind für viscom-Besucher kostenfrei. Die Referenten sind internationale Experten aus Unternehmen, Verbänden, Agenturen und Medien.

Fokustag Digital Signage: Hybride Welten - die Evolution des Digital Signage

Wie geht’s? Was braucht’s? Wer kann’s? – Mit diesen Fragen beginnt der Fokustag Digital Signage am viscom-Mittwoch in der Speakers Corner in Halle 3.1. Die Session „Digital Signage 2014 - Der Stand der Dinge“ zeigt, wo die Technik im Jahr 2014 steht, in welchen Bereichen die junge Kommunikationsform punktet und wer die treibenden Player bei Nachfrage und Angebot sind.

Ein weiteres Thema ist im Vortrag „DS goes...anywhere“ das Verschmelzen mit klassischen Kommunikationsformen: Digital Signage trifft Licht, Display, Objekt- und Shopdesign.
Der „Digital Signage Content Workshop“ am Nachmittag befasst sich mit guten Inhalten für verschiedene Digital Signage Anwendungen und den neuralgischen Punkten bei der Content-Erstellung von der Konzeption bis hin zur Realisation und Verbreitung.

Der Vortrag „Digital Signage verkaufen“ richtet sich an DS-Experten, die mit einem besseren Verständnis der Systeme bei ihren Kunden punkten wollen. Ziel ist es, die teils komplexen Systeme besser zu erklären.

Im Future Lab „PoS trifft mobile“ wird dann noch ein Blick auf erfolgsversprechende Technologien der Zukunft geworfen. Diskutiert wird unter anderem die iBeacon-Technologie, deren Mehrwert und die technischen Möglichkeiten.

Fokustag Marketing am PoS: Kundenbindung und visuelle Kommunikation

Am Donnerstag geht es auf der viscom um den bestmöglichen Einsatz visueller Kommunikation am PoS. Um 11.00 Uhr widmet sich die Session „Die Zukunft der Kundenbindung“ den Möglichkeiten, Kunden auch in der heutigen, hochflexiblen Zeit langfristig an Unternehmen zu binden. Diskutiert wird unter anderem, welche Rolle die visuelle Inszenierung in der Kommunikation über alle Kanäle spielt und welche Anforderungen sich dabei in Zeiten des Omnichannel-Marketings stellen.

In der Session „viscom unboxed - Out of the box-Erlebnisse auf dem Weg zum Objekt der Begierde“ erfahren die Teilnehmer, welche Bedeutung der Verpackung als Kommunikationsinstrument zukommt und welche Rolle ihr im Marketingmix zustehen sollte. Zudem geht es um die Entstehung einer Verpackung, vom Briefing über die kreative Idee und den Gestaltungsprozess bis zum fertigen Produkt.
Ab 13.30 Uhr widmet sich der FFI dem Thema „Packaging: Technische Neuheiten übersetzt ins Marketing“. Der Verband zeigt Neuheiten im Bereich des Verpackungsdesign und innovative Verpackungslösungen, die Markenartikler und Verpackungsindustrie realisiert haben.

Fokustag Werbetechnik: Kreativität trifft Geschäftsmodell

Unter dem Motto „Kreativität trifft Geschäftsmodell“ und „Quo vadis visuelle Kommunikation“ findet am Freitag auf der viscom der Tag der Werbetechnik statt. „Digital denken - analog handeln“ heißt der erste Vortrag ab 11.20 Uhr in der Speakers Corner. Auch in der Omnipräsenz digitaler Erlebniswelten erleben klassische Handwerke und Technologien eine neue Nachfrage – vom Siebdruck, über die Verarbeitung von Holz zu Handyhüllen und anderen Werkstoffen, die ihren Weg in die digitale Welt finden. Zugleich entstehen aus der Verbindung digitaler Produktionstechniken mit konkret anfassbaren Produkten neue Märkte und Geschäftsmodelle – vom Digitaldruck, über neue Auswertungen von Stockfotos bis zum 3D-Printing. Doch wie entwickelt man ein neues Geschäft?
Die Session gibt Aufschluss.

Im Anschluss gibt es einen kurzen Vortrag zum Thema „Kreativität trainieren“ in Geschäftsmodellen, Prozessen und Produkten.

Zudem wird die „Haptische Kommunikation“ ein Thema am Nachmittag sein. Konkret geht es dann um emotionales Design als Unterscheidungsmerkmal, die Letterpress-Technik, visuelle Trends und 3D-Druck.

Parallel zum Programm in der Speakers Corner gibt es zahlreiche Workshops auf der Workshop-Fläche in Halle 3.0/ Stand F11. Los geht es um 10.45 Uhr mit einem Ausblick auf Chancen in der digitalen Welt. Digital Signage Anwendungen bestimmen mehr und mehr die Shop-Konzepte, Außenwerbestandorte werden digitalisiert und Begriffe wie Computer Generated Imagery und 3D Druck geistern auch durch die Welt der visuellen Kommunikation. Für die Werbetechnik bedeutet das neue Herausforderungen aber auch neue Geschäftsmodelle und noch mehr lukrative Chancen. Dies ist Thema im Workshop ab 10.45 Uhr „Trend Spezialisierung, Individualität und Standardisierung“.

Ab 12.45 Uhr geht es um die „neue Lust an der Haptik“. Trotz – oder vielleicht wegen – der fortschreitenden Digitalisierung aller Alltagsaspekte schaffen haptische und multisensorische Erlebnisse einen medialen Mehrwert. Der Nachmittag steht im Zeichen der Sinne, des haptischen Erlebens und der Begeisterung für die visuelle Inszenierung, hochwertige Materialien und Verarbeitung. Themen sind emotionales Design, Letterpress-Arbeiten, aktuelle Farbtrends und 3D-Druck.

Corel und Adobe

Ein großes Interesse haben die viscom-Besucher traditionell an den Workshops zur Software von Corel und Adobe, die auch 2014 wieder angeboten werden. Der viscom-Mittwoch steht ganz im Zeichen der Corel-Workshops. Zusätzlich bietet Uli Kreifel die täglichen Foto-Workshops „Color my life with flowers“. Die Bilder werden im Anschluss hier auch mit Corel bearbeitet. Am Donnerstag gibt es Stefan Lamb-Adobe-Schulungen mit vielen Tipps und Tricks zur Adobe Creative Cloud, InDesign, Photoshop und Illustrator.

Tägliche lunch & learns

Für die informative Mittagspause gibt es auf der viscom auch in diesem Jahr wieder die täglichen lunch & learns. Diese finden von 13:00-14:00 Uhr in der viscom world of inspiration statt und stehen je zehn Besuchern offen. Unternehmen, die in diesem Jahr ein lunch & learn anbieten sind unter anderem Seiko Instruments, Magic Schaufenster, CASADEI INDUSTRIA, Kollin Medien, SAARNEON, MAGSEE, dimedis und Westiform-OPT. Themen sind zum Beispiel Gestik-gesteuerte Lösungen für den PoS, Verbundwerkstoffe in der visuellen Kommunikation, Digital Signage als Element der Außenwerbung und am PoS oder neue Konfektionstechnik für Druckereien und Werbetechniker.

Über die viscom frankfurt 2014

Von der klassischen Werbetechnik über den Digitaldruck bis hin zu digitalen Werbeträgern und PoS-Medien – die viscom zeigt mit ihren sechs Themenwelten die Neuheiten der visuellen Kommunikation. Neben inspirierenden Synergien durch die sechs Themen – large format printing – signmaking – object design – in dem Bereich „Technologie und Materialien“ und – digital signage – POS display – POS packaging – in dem Bereich „Anwendung und Marketing“, hat sie eine klare Struktur und bietet damit jeder Branche Raum für die eigene Identität. Entscheidend für Aussteller und Besucher der viscom ist die Mischung aus klassischer Messe mit anwendungsorientierten Sonderschauen, europäisch relevanten Auszeichnungen und einem umfangreichen Rahmenprogramm. Diese Vielfalt findet sich auch in den Besucherzielgruppen der Messe wieder. Die viscom richtet sich an Markenartikler, Marketingentscheider aus Handel und Industrie, Objektdesigner, Maschinen- und Materialeinkäufer, Handwerker, Werbetechniker, Agenturen und Kreative gleichermaßen.

2014 findet die viscom, die alternierend in Frankfurt und Düsseldorf veranstaltet wird, von Mittwoch, den 5. November bis Freitag, den 7. November statt. Erwartet werden rund 330 Aussteller und 13.000 Fachbesucher.

Weitere Informationen:

http://www.viscom-messe.com


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter