www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Düsseldorf, 29. Januar 2015

EQUITANA 2015: Damon Hill kommt


HENGSTE 2015: Damon Hill kommt


Vor zehn Jahren war er der erste Hengst, der zur Premiere von HENGSTE einritt. Jetzt ist er der Beste: Damon Hill NRW gibt sich die Ehre. Er ist dabei, wenn am 15. März die Stars der Sportpferdezucht im Großen Ring der EQUITANA präsentiert werden. Ein echter Coup, auf den sich EQUITANA, Hengsthalter und „Dami“ ebenso freuen dürfen wie Tausende von Züchtern, Zuchtinteressierten und Pferdefreunden.

Wie der Vater so der Sohn. Die EQUITANA haben offenbar beide im Blut. Der unvergessene Donnerhall präsentierte sich erstmals 1987 auf der Weltmesse des Pferdesports, damals als frisch gekürter DLG-Siegerhengst und sechsjähriger Youngster, der trotz allen Trubels immer ruhig und gelassen blieb.

Sein Sohnemann tat es ihm genau 18 Jahre später zur ersten Auflage von HENGSTE im Jahr 2005 nach: Damon Hill, damals noch ein junger Aspirant, war der erste Hengst, der in der ersten Hengstschau der EQUITANA eintritt. Zwei Jahre später war er erneut zu Gast in Essen: Als einer von 17 Donnerhall-Nachfahren, die 2007 im Rahmen der EQUITANA-Zuchtschau dem sichtbar gerührten Otto Gärtner die Ehre erwiesen. Jetzt kehrt er als der beste Dressurhengst zurück.

In die Fußstapfen seines großen Vaters tritt Damon Hill inzwischen auch als Vererber. Er stellt Spitzensportler, Staatsprämienstuten, Auktionsspitzen, Bundeschampions und gekörte Hengste in Serie. Um nur drei zu nennen: Damon’s Divene, Bundeschampioness 3- und 4-jährig und Vizeweltmeisterin der 6-jährigen Dressurpferde, Damon’s Delorange, Bundes¬championess 5-jährig mit der Traumnote 9,8 und Vizeweltmeisterin der 6-jährigen Dressur¬¬pferde und Damon’s Satellite, Bundeschampion der 4-jährigen Pferde. Sie sprechen für die Vererbungsqualität von Damon Hill.

„Die Legende lebt“, lautete der Titel, unter dem er 2007 in den großen Ring einritt. Und 2015? Verraten wollen das EQUITANA-Chefin Tina Uetz und Volker Raulf als „Macher“ der Zuchtschau HENGSTE noch nicht. Wie wär’s mit dem alten Gloria Gaynor-Song „I am what I am“? Es würde zu einem Ausnahme-Pferd mit viel Charakter, hellwachem Intellekt und großem Herz passen.

Alle Informationen zu HENGSTE und zur Online-Kartenbestellung unter www.hengstschau.com
________________________________________
Zur Pressemitteilung und zum Bilder-Download auf www.equitana.com


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter