www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Salzburg, 23. Juni 2015

FAMA-Tagung 2015

Management des Wandels - Messebranche diskutiert Zukunftsfaktoren

Im Messe- und Kongresszentrum Salzburg ging am Dienstag, 23. Juni, die diesjährige Sommertagung des Fachverbandes Messen und Ausstellungen (FAMA) nach zwei Tagen zu Ende. Neben Erfahrungsaustausch, Networking und Information stand in Salzburg der Blick in die Zukunft der Messebranche im Fokus. In Vision-Notes, Podiumsdiskussionen und Arbeitskreisen diskutierten die rund 150 FAMA-Mitglieder und Gäste über neue Messethemen, die Psychologie der Preisgestaltung und die optimale Ausschöpfung von Kooperationspotentialen zwischen Hallenbetreiber und Gastveranstalter.

Im FAMA sind sowohl Messeplätze als auch Gastveranstalter vertreten, neu aufgenommen wurden die Unternehmen Wellfairs aus Neuss, unter anderem Veranstalter der Veggie World, sowie der Münchener Messedienstleister Neureuter Fair Media.

92 Messen und Ausstellungen veranstalteten die im FAMA organisierten Unternehmen im vergangenen Jahr. Die Zahl der Aussteller lag bei 30.000, die der Besucher bei insgesamt 3,3 Millionen. Besonders erfolgreich waren hierbei die regionalen Special Interest Messen, die einen Zuwachs von zwei bis vier Prozent verzeichneten.

Wichtiges Element der Veranstaltung war die Key-Note-Speech von Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher, Professor für Informatik an der Universität Ulm und Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung. Unter dem Titel „Management des Wandels – Überlebensfrage für Unternehmen und Organisation“ stellte sich Radermacher dem Umgang mit Veränderungszwängen auf Ebene des Einzelnen, des Unternehmens, des Staates und der Weltwirtschaft. Radermacher erläuterte, weshalb sich im Zuge der Globalisierung die Randbedingungen für Deutschland und andere europäische Staaten drastisch verändert haben und sprach über die daraus resultierenden Herausforderungen an die Unternehmer.

Insgesamt bewerteten die Messe-Experten die Zukunftsaussichten als positiv. Nachdem 2014 die Zahlen der Aussteller, der Besucher und auch die der Standfläche erneut gewachsen seien, könne man optimistisch sein, dass die Veranstalter auch 2015 auf ein leichtes Plus hoffen können, so Carola Schwennsen, FAMA-Vorsitzende und Geschäftsführerin beim hannoverschen Messeveranstalter Fachausstellungen Heckmann. Sie zog nach der Tagung eine positive Bilanz. Schwennsen: „Die große Teilnahme, das rege Interesse an den Themen und der Austausch untereinander haben gezeigt, dass der Erfolg unserer Messen zwar auch vom Wettbewerb untereinander, aber auch vom Dialog miteinander abhängt.“

Die nächste Tagung der Messewirtschaft findet am 23. und 24. November 2015 in Leipzig statt.







zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter