www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA - Herbsttagung 2017
27. + 28. November 2017

FAMA-Messefachtagung in der Landesmesse Stuttgart
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Frankfurt, 29. April 2016

Retail-Marketing und Markenkommunikation:

Der Digital Retail Award 2016 sucht die weltweit besten Digitalprojekte im Handel

Die Digitalisierung bewegt den stationären Handel weltweit. Online-Shops liegen in manchen Branchen vorne, doch der Einzelhandel bietet mit neuen Shop-Konzepten und digitalen Technologien am Point of Sale neue Services und Erlebnisse. So schätzen laut einer Studie der GfK, die Kunden am Einkaufserlebnis Einzelhandel insbesondere, dass die Produkte angesehen und angefasst werden können und direkt verfügbar sind.

Während beim Online-Kauf rationalere Aspekte eine größere Rolle spielen, geht es im stationären Handel mehr um Emotion, Haptik und die direkte Befriedigung von Bedürfnissen. Hier können digitale Konzepte ansetzen. Der Digital Retail Award 2016 zeichnet digitale POS-Projekte aus, mit denen Werbe- und Digitalagenturen, Retailer und Markenartikler vorangeschritten sind. Vergeben wird der Award im Rahmen der viscom, Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, die vom 2. bis 4. November in Frankfurt stattfindet.

Gesucht werden Anwendungen, die den Kunden im Kaufprozess begleiten, ein emotionales Einkaufserlebnis schaffen oder Online- und Offline-Kanäle sinnvoll miteinander verbinden. Weltweit zeigen große Marken und Retailer digitale Anwendungen und Multichannel-Lösungen in ihren Flagship-Stores, aber auch Einzelhändler ziehen mit kleinen Lösungen nach. Der Digital-Award zur viscom greift diesen Umbruch in der Kauflandschaft auf und fokussiert sich zukünftig auf den Handel und die Handelskommunikation. Stationär im Laden, Out-of-Home auf dem Weg zum Laden, online und mobile während des Kaufprozesses. Ein Digital-Award mit speziellem Retail-Fokus ist derzeit in Deutschland einzigartig.

Teilnehmer und Kategorien
Der Award richtet sich an alle Hersteller, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen, Integratoren und Digitalagenturen. Ausgezeichnet werden Projekte in den vier Kategorien „Instore“, „To-Store“, „Online, Mobile“ und „Special“.

Für die Kategorie „Instore“ werden digitale Projekte und Anwendungen im Laden gesucht, wie zum Beispiel Digital Signage Screens, Kiosk-Anwendungen, Interaktive und Multitouch Lösungen, Smart-Signage und POS Systeme. „To-Store“ meint hingegen digitale Projekte und Kampagnen im Out-of-Home Bereich und vor dem Laden. Die Kategorie „Online, Mobile“ beschäftigt sich mit digitalen Projekten mit dem Schwerpunkt auf Online- und Mobile-Kommunikation und zur Begleitung der Customer Journey, wie Multichannel-Lösungen, Click&Collect-Systeme oder Beacon-Projekte. Der „Special Award“ ist der Sonderpreis für besonders innovative Lösungen.

Die Einreichung zum Award ist kostenlos. Nominierte Projekte zahlen eine Einreichungsgebühr von 250 Euro bei Bewerbung bis Ende Juni, spätere Einreichungen 380 Euro.

Messepräsenz und Preisverleihung
Geehrt und gezeigt werden die besten Projekte auf der viscom POS, der Fachmesse für Kommunikation und Digitalisierung am POS im Rahmen der viscom. Hier laufen die Fäden zusammen für alle, die sich mit Brand- und Rauminszenierung beschäftigen und die Trends und Inspiration für ihren Arbeitsalltag suchen: Markenartikler, Produkt-, Trade- und Marketing-Manager, Einzelhandel, Agenturen, Messe- und Ladenbauer, Objekteinrichter aber auch Werbetechniker und Druckdienstleister. Mit dem neuen Award versteht sich die viscom nun auch zunehmend als Heimat für Digitalagenturen, die hier eine Plattform zur Präsentation von ihren Projekten erhalten. Rund 11.000 Besucher werden zur viscom 2016 erwartet. Fast 60 Prozent der Messebesucher im vergangenen Jahr interessierten sich gezielt für Digital Signage- und Interior-Design-Lösungen.

Die nominierten Projekte des Retail Awards 2016 werden auf dem „digital retail space“, dem neuen Digitalbereich der viscom POS der Fachöffentlichkeit präsentiert. Die feierliche Preisverleihung findet am ersten Messetag auf einer Abendveranstaltung in Frankfurt statt.

Über den Digital Retail Award 2016
Der Digital Retail Award ist eine Weiterentwicklung des Digital Signage Best Practice Awards, der seit 2007 eine feste Größe in der Digital Signage Branche ist. Digital Signage ist insbesondere in Hinblick auf neue Retail-Lösungen Teil der viscom, Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation. Dem verstärkten Fokus auf Marketing rund um dem Point of Sale trägt der neu aufgesetzte Award Rechnung. Der Digital Retail Award ehrt effizient geplante, kreativ umgesetzte, innovative und erfolgreiche Digitalkommunikation und Digital Signage-Projekte mit Schwerpunkt Retail, Marken- und Handelskommunikation. Weitere Informationen gibt es unter: digital-retail-award.de

Über die viscom
Neuheiten, Inspiration und Business: Dafür steht die viscom. Die Fachmesse vereint die Branchen der visuellen Kommunikation an einem Ort – die viscom SIGN und die viscom POS. Printing, Signmaking, Textile und Materials stehen im Mittelpunkt der viscom SIGN. Auf der viscom POS geht es um analoge und digitale Lösungen und Trends aus den Bereichen Display, Premium Packaging, Interiors und Digital Marketing. Die viscom findet 2016 vom 2. bis 4. November in Frankfurt statt. Erwartet werden rund 320 Aussteller und 11.000 Besucher. Die viscom findet 2016 vom 2. bis 4. November in Frankfurt statt. Erwartet werden rund 320 Aussteller und 11.000 Besucher.


Weitere Informationen:

http://www.viscom-messe.com


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter