www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA-Messefachtagung 2019
01. + 02. Juli 2019

FAMA-Messefachtagung in der Messe Dresden
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 

FAMA Fachverband Messen
und Ausstellungen e.V.

c/o Johann Fuchsgruber

Anno-Santo-Siedlung 37
93083 Obertraubling
Germany

E-Mail: info@fama.de

Tel.: +49 9401 52786-10
Fax: +49 9401 52786-11




Messe-Impuls-Preis

Die Messewirtschaft bietet ein lebendiges, attraktives und dynamisches Arbeitsumfeld. Hier werden neue Entwicklungen vorgestellt und es findet lebendige Kommunikation statt.

Der vom FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. ins Leben gerufene Messe-Impuls-Preis hat sich zum Ziel gesetzt die Young Professionals der Branche zu fördern. Abschlussarbeiten mit besonders innovativen Ansätzen werden ausgezeichnet und der Branche auf der Fachtagung im Herbst vorgestellt.

Nähere Informationen über die Voraussetzungen und das Procedere können Sie der Ausschreibung entnehmen. Mit einem Preisgeld von 1.000 Euro ist der Messe-Impuls-Preis einer der attraktivsten Nachwuchspreise der Branche.

Einsendeschluss für das Jahr 2019 ist der 20. Oktober!


PRESSEMITTEILUNG +++ PRESSEMITTEILUNG

Pressemitteilung vom 26. November 2018

FAMA verleiht Messe-Impuls-Preis:

Das (Un-)Ding mit dem Ticketing: Wie Online-Ticket-Shops für Messen optimiert werden können


Frankfurt. Ed Sheeran brauchte ganze drei Minuten, AC/DC sechs, die Rolling Stones immerhin acht Minuten, bis alle Tickets ihrer Konzerte restlos ausverkauft waren. „Sold out“, heißt es im Messegeschäft dagegen eher selten, auch wenn es Beispiele gibt wie die „gamescom“ oder die „FIBO“ gibt, die bis an die Grenzen der behördlich zulässigen Gesamtauslastung der Besucherzahlen gehen.

Häufig ist es nicht einmal die fehlende Begehrlichkeit, ein Ticket ergattern zu wollen. Allzu oft, so das Ergebnis der Bachelorarbeit von Luisa Schüth, vorgelegt an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg, erschweren Hindernisse den Weg zum schnellen Ticketkauf. Die Folge: Potenzielle Besucher brechen den Kartenkauf im online-Shop vorzeitig ab. Ärgerlich für jeden Veranstalter.

Warum brechen potenzielle Kunden den Kaufprozess ab? Welche Barrieren gibt es? Wie lässt sich ein Ticketshop aufsetzen, der zu deutlich weniger Abbrüchen führt?

Luisa Schüth, die ihr duales Studium in an der DHBW Ravensburg und bei Reed Exhibitions in Düsseldorf absolvierte, geht den Fragen am Beispiel des Bar Convent Berlin mit einer empirischen Studie nach. Grundlage dafür ist das User Experience Wirkmodell von Facit Digital. Auf dieser Basis untersucht sie mit Usability-Tests, Eye-Trackings und der Thinking-Aloud-Methode Stärken und Schwächen im Ticketshop und kommt zu signifikanten Handlungsempfehlungen.

„Die Arbeit ist auch deshalb so performant, weil sie mit der User Experience ein Thema in den Mittelpunkt stellt, das für Messen von zentraler Bedeutung ist. Was hier am Beispiels eines Ticket-Shops dargestellt wird, geht vom Erkenntniswert weit über das eigentlich eng gefasste Thema hinaus“, begründet FAMA-Vorstandsmitglied Carola Schwennsen die Entscheidung der Jury.

Der mit 1.000 Euro dotierte FAMA Messe-Impuls-Preis, in diesem Jahr gesponsert von der Messe Frankfurt, wird jährlich im Rahmen der FAMA-Herbsttagung verliehen und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs für Forschungen zum Thema Messen und Ausstellungen. Der Jury gehören neben Carola Schwennsen, Christiane Appel, Henning Könicke, Sebastian Kreuser und Prof. Dr. Sven Prüser an.

Der nächste Messe-Impuls-Preis wird am 25. November 2019 in der Messe Essen vergeben.


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter