www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA-Sommertagung 2018
25.+26. Juni 2018

FAMA-Messefachtagung im Estrel Berlin
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 

FAMA Fachverband Messen
und Ausstellungen e.V.

c/o Johann Fuchsgruber

Anno-Santo-Siedlung 37
93083 Obertraubling
Germany

E-Mail: info@fama.de

Tel.: +49 9401 52786-10
Fax: +49 9401 52786-11




Presseinformation – Mainz, 01. März 2018

Spannende neue Ideen verleihen der Rheinland-Pfalz Ausstellung frischen Schwung

Vom 10. bis 18. März präsentieren auf dem Messegelände in Mainz Hechtsheim rund 700 Aussteller Produkte und Dienstleistungen rund um den täglichen Bedarf und die private Investition – Information und Beratung in elf Themenwelten, fünf Messen in der Messe und zwei Sonderschauen – Neu dabei: Sonderschau „Smart Home“, Spielemesse „Games for Families“, Fotoausstellung „Mainz vor ’45 – und heute“ – „RegioWein“ weiter ausgebaut: Hessische Bergstraße, Weinwandern, After-Work-Weinprobe bis 21 Uhr – Im Rahmenprogramm: Modenschauen, Koch-Shows, Fachvorträge, Windradbesichtigung

Mit attraktiven neuen Angeboten geht die 47. Rheinland-Pfalz Ausstellung am 10. März an den Start. So wird die im vergangenen Jahr erstmals eingerichtete Sicherheitsmesse „Sicheres Zuhause“ um eine Sonderschau zum Thema „Smart Home“ erweitert. Familien bietet die Messe in der Messe „Games for Families“ am ersten Messewochenende (10. und 11. März) Gelegenheit, nach Herzenslust ihrem Spieltrieb zu folgen. Als weitere Messe-Innovation zeigt die Fotoausstellung „Mainz vor ’45 – und heute“, wie die Landeshauptstadt früher aussah. Über bereichernde Angebote dürfen sich auch die Weinfreunde unter den Messebesuchern freuen. Die Weindirektverkaufsmesse „RegioWein“ (16. bis 18. März) wartet erstmals mit einem Sonderbereich „Weinwandern“ auf, stellt neu das Anbaugebiet „Hessische Bergstraße“ vor und verlängert die After-Work-Weinprobe am Freitag bis 21 Uhr.

Das Gesamtpaket der Rheinland-Pfalz Ausstellung kann sich also auch in diesem Jahr wieder sehen lassen. Als beliebte Grundlage bieten die elf Themenwelten „Bauen & Renovieren“, „Energie heute“, „Haushalt & Genuss, „Wohnen & Einrichten“, „Garten“, „Mode“, Gesundheit & Wellness“, „Fahrzeuge“, „Dienstleistungen“, „Media“ und „Basar“ den Besuchern wie gehabt die Möglichkeit, sich über Innovationen und Trends zu informieren. Auf 22.000 Quadratmetern Messefläche präsentieren rund 700 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen in 16 Messehallen. Rechtzeitig zum Frühjahrsbeginn bietet die größte Verbrauchermesse des Bundeslandes und des Rhein-Main-Gebietes auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim damit allen, die jetzt in Haus, Heim und Garten für frischen Wind sorgen möchten, eine einzigartige Plattform an Inspirationen, Beratungsangeboten und Kaufgelegenheiten.

Nicht weniger als fünf Messen in der Messe und zwei Sonderschauen erweitern das Spektrum der Rheinland-Pfalz Ausstellung in diesem Jahr. In der Sicherheitsmesse „Sicheres Zuhause“ informieren unter anderem Einbruchsexperten der Polizei, wie man sich vor ungebetenen Gästen schützen kann und Trickbetrüger, die unter einem Vorwand an der Haustür klingeln und die Arglosigkeit vor allem älterer Menschen ausnutzen, erkennt. In der angegliederten Sonderschau „Smart Home“ werden an einem Modellhaus Sicherheitssysteme vorgeführt. Leicht lässt sich dort erkennen, wie die digitale Vernetzung im häuslichen Bereich das Leben komfortabler gestaltet.

Locker und fröhlich geht es am ersten Messewochenende auf der Spielemesse „Games for Families“ (10. und 11. März) zu, denn rund 1.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche sind einzig für das Spielvergnügen reserviert. Mehr als hundert Spiele jeder Art können ausprobiert werden – jede Menge Spaß also für große und kleine Messebesucher.

Ebenfalls am ersten Messewochenende – einschließlich Montag – bietet die Nachhaltigkeitsmesse „FaireWelten“ (10. bis 12. März) Gelegenheit, Wissenswertes über ökologisch und sozial verträgliche Produktions- und Handelsbedingungen zu erfahren und entsprechende Produkte auch zu kaufen. Für Kurzweil sorgt ein Bühnenprogramm mit Modenschauen, Koch-Shows und einer Wissens-Rallye. Dazu gibt es Leckeres aus fairem Handel.

Reisefreunde kommen am zweiten Messewochenende – einschließlich Freitag – bei der Messe in der Messe „TouristikWelt“ (16. bis 18. März) auf ihre Kosten. Rund 90 Aussteller legen ihnen an diesen drei Tagen die Welt zu Füßen. Neben einem umfangreichen Angebot an Urlaubsmöglichkeiten in beliebten deutschen Ferienregionen machen Abenteuerreisen, Städtetrips, Kreuzfahrten und andere Reiseideen Lust darauf, den Bogen der infrage kommenden Zielgebiete mal etwas weiter zu spannen.

Bereits zum vierten Mal ist die Weindirektverkaufsmesse „RegioWein“ (16. bis 18. März) dabei. Mehr als 40 Winzer erwarten die Weinfreunde am zweiten Messewochenende einschließlich Freitag. Sie kommen aus Rheinhessen, aus der Pfalz, aus dem Rheingau, vom Mittelrhein, von der Nahe, der Mosel und erstmals aus dem Anbaugebiet „Hessische Bergstraße“, einem der kleinsten Anbaugebiete Deutschlands. Wie sich der Weingenuss mit attraktiven Wandertouren verbinden lässt, zeigt der neue Bereich „Weinwandern“: In allen vertretenen Anbaugebieten werden Routen vorgestellt, die Einkehrmöglichkeiten bei an der Strecke liegenden Winzern beinhalten. Wie in der Vergangenheit kooperiert der Messeveranstalter mit der Hochschule Geisenheim, deren Studierende auf der Messe einen Lehrweinberg betreuen und Vorträge anbieten.

An allen Messetagen sorgt ein Rahmenprogramm für Entspannung während des Messebummels. So kann man sich bei den Modenschauen im Modenschau-Café dreimal täglich, um 12, 14 und 16 Uhr, über die neuen Trends informieren und dazu Kaffee und Kuchen genießen. Leckere Rezepte für den heimischen Küchenplan versprechen die Koch-Shows um 11, 13 und 15 Uhr. Auch die Fachvorträge zu Gartenthemen und Reisezielen werden von den Besuchern immer wieder als anregend empfunden. Als exklusive Veranstaltung mit einem Hauch Exotik sind die Windradbesichtigungen – an den Wochenenden um 12, 14 und 16 Uhr, in der Woche um 12 und 14 Uhr – höchst beliebt und dementsprechend stets rasch ausgebucht. Anmeldungen nimmt die Messeleitung entgegen.

Die Rheinland-Pfalz Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Freitag die „RegioWein“-Halle zur After-Work-Weinprobe bis 21 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Das Nachmittagsticket, gültig von 14 bis 18, Freitag für die „RegioWein“ bis 21 Uhr, ist für 5 Euro zu haben. Kinder bis zwölf Jahre genießen in Begleitung Erwachsener freien Zutritt. Das Auto kann den ganzen Tag für 4 Euro, nachmittags für 2 Euro auf den vorgesehenen Flächen geparkt werden. ÖPNV-Tipp: Bus- und Bahnfahrer wählen im RMV-Tarifgebiet 65 das „Kombiticket“, dann gilt ihr Fahrschein auch als Eintrittskarte zur Messe.

Weitere Informationen unter www.facebook.com/rheinlandpfalzausstellung.

Informationen zum Download

RPA_2018_PK_Daten_und_Fakten.pdf

Weitere Informationen:

http://www.rheinland-pfalz-ausstellung.de


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter