www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA-Messefachtagung 2019
01. + 02. Juli 2019

FAMA-Messefachtagung in der Messe Dresden
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 

FAMA Fachverband Messen
und Ausstellungen e.V.

c/o Johann Fuchsgruber

Anno-Santo-Siedlung 37
93083 Obertraubling
Germany

E-Mail: info@fama.de

Tel.: +49 9401 52786-10
Fax: +49 9401 52786-11




Presseinformation – Mainz, 06. April 2019

„Ein wunderbares Schaufenster der Stadt, der Region, des Bundeslandes und darüber hinaus“

Zur Eröffnung der 48. Rheinland-Pfalz Ausstellung erhält die Messe von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und OB Michael Ebling reichlich Lob –Erfolgreich mit der Kombination von Bewährtem und Innovationen – Nachhaltigkeitsmesse „Faire Welten“ setzt neue Impulse – Garten, Grillen, Reisen besonders gefragt – Familien begeistert die große Spielewelt.

Malu Dreyers roter Hosenanzug leuchtet mit den ebenfalls roten Tulpen auf dem Hintergrundposter um die Wette, als die Ministerpräsidentin am Ende ihrer mitreißenden Rede den Kopf leicht in Richtung Messeleitung richtet, kurz nickt und dann mit charmantem Lächeln den ihr vorbereiteten Satz sagt: „Hiermit erkläre ich die 48. Rheinland-Pfalz Ausstellung für eröffnet!“

Dass die Ministerpräsidentin zu den Fans der größten Verbrauchermesse der Region zählt, bestätigt sich am heutigen Samstag einmal mehr. „Die Messe hat einfach viel zu bieten“, fasst sie am Ende ihrer Aufzählung zahlreicher Vorzüge zusammen. Wer wollte dem widersprechen. Gewiss nicht der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling, der in das gleiche Horn bläst: „Die Messe ist ein wunderbares Schaufenster der Stadt Mainz, der Region, des Bundeslandes und weit darüber hinaus.“

Eingangs begrüßt Sebastian Kreuser, Geschäftsführer des Messeveranstalters RAM Regio Ausstellungs GmbH, die zahlreichen geladenen Gäste in Halle 1, darunter die Generalkonsulin der Türkei, Abgeordnete des Bundestages und des Landtags sowie die Rheinhessische Weinkönigin Anna Göhring. Für ihn macht die Kombination aus Altbewährte und Neuem den Erfolg der Messe aus. Kreuser: „Mehr als vier Millionen Besucher seit dem Start der Rheinland-Pfalz Ausstellung 1968 zeigen, dass das Medium Messe interessant ist und Menschen hier finden, was sie brauchen.“ Die Themen Garten, Grillen, Gesundheit Reisen, Nachhaltigkeit und Wein stehen dieses Jahr im Fokus der Rheinland-Pfalz Ausstellung, deren größtes Segment freilich der Baubereich bleibt. Auch den Familien komme die Messe dieses Jahr noch stärker entgegen: „An allen Tagen können sich die Kleinen im großen Spieleparadies vergnügen.“

Beim anschließenden offiziellen Messerundgang interessiert sich die Ministerpräsidentin für alles: Auf dem E-Roller sitzt sie probe, in Lilly’s Back-Show nascht sie Cup-Cakes, in der Messe „Faire Welten“ probiert sie nachhaltig gehandelte Schuhe, und in der Bauhalle informiert sie sich ausgiebig bei einem in dritter Generation geführten regionalen Handwerksbetrieb.

In der Spezialmesse „TouristikWelt“ besucht sie die dort ausstellenden Destinationen, Hoteliers und Freizeitbetriebe aus dem Bundesland. Rheinland-Pfalz habe touristisch viel zu bieten, sagt sie, und kann mit Erfolgszahlen aufwarten: „Knapp 10 Millionen Menschen haben 2018 ihren Urlaub in Rheinhessen, dem Hunsrück, in der Eifel oder in einem anderen Teil unseres Landes verbracht.“ Auch für die Spezialmesse „Du und Dein Garten“ hat sie in die Statistik geschaut: „900 000 Rheinland-Pfälzer besitzen einen Garten.“ Das zeige, dass Bedarf an einem Angebot bestehe, wie es die Messe in diesem Jahr in größerem Umfang als bisher an allen neun Tagen vorhält. Auf dem richtigen Weg sei die RAM auch mit der Nachhaltigkeitsmesse „Faire Welten“, die – wie die „TouristikWelt“ – noch bis Montag besucht werden kann. Es sei wichtig, sagt Malu Dreyer, „dass die Menschen die Verantwortung für unsere Umwelt nicht nur an die Politik abtreten, sondern auch selbst Verantwortung übernehmen“. Dazu liefere die „Faire Welten“ jede Menge Impulse.

Als sich die Ministerpräsidentin nach dem gut einstündigen Rundgang gut gelaunt verabschiedet, hat man den Eindruck, dass sie gerne noch geblieben wäre. Doch die Regierungsgeschäfte rufen. Besucher ohne offizielles Amt haben es da besser. Sie können sich in aller Ruhe bei den rund 700 Ausstellern umschauen und beraten lassen. Gebündelt in den drei Erlebniswelten „Mein Zuhause“, „Meine Einkaufswelt“ und „Meine Infowelt“ bietet ihnen die Messe, was sie jetzt im Frühling brauchen oder gerne hätten.

Bei rundum positiver Stimmung gibt es während der Eröffnungsfeier auch einen nachdenklichen Moment. Dies ist, als OB Ebling des im Februar im Alter von 81 Jahren verstorbenen RAM-Gründers Eberhard Kreuser gedenkt. Eberhard Kreuser sei für die Wirtschaft des Landes „ein prägender Kopf“ gewesen. „Er war auch der Motor der Rheinland-Pfalz Ausstellung“, sagt Ebling.

Erstmals haben die Messebesucher dieses Jahr die Möglichkeit, ihr Eintrittsticket online zu einem vergünstigten Tarif zu erwerben. Den Absatz wertet der Veranstalter positiv. Sebastian Kreuser: „Die Besucher nehmen das Angebot rege an.“

Die Rheinland-Pfalz Ausstellung auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim ist noch bis 14. April geöffnet, täglich von 10 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen:

http://www.rlpa.de


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter