www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA-Messefachtagung 2018
26. - 27. NOVEMBER 2018

FAMA-Messefachtagung im KAP EUROPA der Messe Frankfurt a. M.
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 

FAMA Fachverband Messen
und Ausstellungen e.V.

c/o Johann Fuchsgruber

Anno-Santo-Siedlung 37
93083 Obertraubling
Germany

E-Mail: info@fama.de

Tel.: +49 9401 52786-10
Fax: +49 9401 52786-11




Tagung

Rückblick: FAMA-Messefachtagung 2018 im ESTREL Berlin

  • Fama_Sommer2018_web-1




FAMA-Messefachtagung in Berlin:
Die Zukunft gestalten: Messen gewinnen weiter an Attraktivität
Mehr als 200 Teilnehmer bei der FAMA-Messefachtagung


Berlin. Von wegen „old school“. Messen werden auch in Zukunft an Bedeutung gewinnen und weiter wachsen. Darüber waren sich die mehr als 200 Teilnehmer der FAMA-Messefachtagung in Berlin einig. Warum das so ist? Trotz – oder sogar wegen – der digitalen Transformation und des informativen Overkills wird der Bedarf an Formen der direkten, persönlichen Kommunikation zunehmen und sich keinesfalls verringern. Ein Grund dafür, warum seit Jahren das Empfehlungsmarketings an Bedeutung gewinnt. Gleiches gilt für Live-Events und Messen, die inszenierte Erlebnisräume schaffen und sich als Orte innovativer Ideen präsentieren.
Von Zukunftsangst also keine Spur, aber dennoch das klare Bewusstsein dafür, dass sich Messen als Events künftig noch erlebnisreicher in Szene zu setzen haben, Kundenbeziehungen neu definiert und gelebt werden müssen und auch neue Veranstaltungsformate in der Live-Kommunikation notwendig sind. Und damit verbunden die Frage, welche Berufsbilder, Mitarbeiterqualifikationen und Skills künftig verstärkt gefragt sein werden.
Es waren die Themen, die auf der Agenda der diesjährigen FAMA-Messefachtagung im Estrel Congress Center Berlin ganz oben standen. Das Programm, gegenüber den Vorjahren nochmals deutlich aufgestockt, und der Teilnehmerkreis von erstmals mehr als 200 Tagungsgästen machten deutlich, dass sich die FAMA Messefachtagung inzwischen zur zentralen Tagung der Branche im deutschsprachigen Raum entwickelt hat.

Top-Speaker mit Vision-Notes und Podiumsdiskussionen

Das unterstrich auch das Lineup der Redner und Diskutanten. Zum Beispiel zum Thema Besuchermarketing, das von drei Top-Speakern diskutiert wurde: Mit Julius van de Laar, international agierender Kampagnen- und Strategieberater, unter anderem als Wahlkämpfer für Barack Obama, mit Maiko Heinrich, Geschäftsführer der Shine Conventions GmbH, dem Veranstalter des Mega-Influencer-Events „Glow by dm“ sowie Robert Puchalla, Consulting Director der arsmedium group, die Unternehmen bei der digitalen Transformation berät, darunter beispielsweise adidas beim Influencer-Marketing.
Auf ebenso große Resonanz stieß die Podiumsveranstaltung zum Thema Inszenierungen. In Impulsvorträgen mit anschließender Diskussion setzten sich hier Professor Enno-Ilka Uhde („Yes to Confetti – Der gestaltete Augenblick“), Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer FAMAB FAMAB Kommunikationsverband e. V., Hartig von Saß, Pressesprecher CEBIT sowie Detlef Wintzen, Geschäftsführer insglück Gesellschaft für Markeninszenierungen mbH mit dem Themenkreis der Markeninszenierung und Erlebnisorientierung auseinander.
Damit stellt sich auch die Frage, welche Berufsbilder und Mitarbeiterqualifikationen künftig gefragt sind, wenn es darum geht, verstärkt auf szenische Elemente, Live-Erlebnisse und Entertainment-Elemente zu setzen. Welche Kompetenzen erfordert das von den Messe- und Event-Mitarbeitern der Zukunft? Wie verändert sich dadurch das Anforderungsprofil von Mitarbeitern in der Eventbranche? Ralf Hocke, Geschäftsführer der spring Messe Management GmbH, formulierte Antworten darauf zunächst in einer Vision Note und anschließend im Podium zusammen mit Annette Bramkamp, Personaldirektorin des ESTREL Berlin, Wolf-Peter von Zobeltitz, Personalleiter der Berliner Carmeq GmbH sowie Steffen Manes, Geschäftsführer der mobileJobs GmbH.

Best-Case-Circles am zweiten Tag der Messefachtagung

Der zweite Tag der FAMA Messefachtagung stand traditionell ganz im Zeichen der Arbeitskreise und Best-Case-Circles. Neuerung hier: Statt bisher fünf sind es ab dieser Veranstaltung insgesamt acht Circles. Neu dazugekommen sind die Arbeitskreise „Human Resources“, „Venues & Veranstalter“ sowie „Digital Business“.
Den Abschluss der Tagung bildete Professor Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn, Wissenschaftlicher Direktor, Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS). Sein Thema: „Lost in virtual Translation: Kommunikation und Verständigung im post-faktischen Zeitalter“.

Die kommende FAMA –Tagung findet am 26. und 27. November 2018 im Kap Europa der Messe Frankfurt statt.

Eine Zusammenfassung der Messefachtagung und einzelne Interview finden Sie unter famatv













SPONSOREN FÜR DIE FACHTAGUNGEN

Seit der Herbsttagung 2014 gibt es für Sponsoren die Gelegenheit, sich auf den FAMA-Tagungen zu präsentieren. Nach Preisen gestaffelt bieten wir drei verschiedene Sponsorenpakete an.

Rückblick: FAMA-HERBSTTAGUNG 2017 in der Landesmesse Stuttgart GmbH

  • 20171127_fama100_124230_475p


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter