Partner des FAMA

Das Forum Veranstaltungswirtschaft ist die Allianz sechs maßgeblicher Verbände des Wirtschaftsbereichs: dem BDKV (Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V.), dem EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.), dem FAMA (Fachverband Messen und Ausstellungen e.V.), der ISDV (Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleisterinnen und Dienstleister in der Veranstaltungswirtschaft), dem LIVEKOMM (Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.) und dem VPLT (Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.). Ziel der Allianz ist es, Netzwerke, Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln, um damit und durch einen gemeinsamen Auftritt bei der politischen Lobbyarbeit noch schlagkräftiger zu sein. Der Zusammenschluss der wesentlichen Sektoren der Veranstaltungswirtschaft versteht sich ausdrücklich nicht als Dachverband. Jeder Partner vertritt die spezifischen Interessen seiner Mitglieder auch weiterhin unmittelbar. Die Schnittmengen der politischen Erwartungen der diversen Sektoren, wie der Kultur-, Kongress- und Tagungsveranstalter:innen, Veranstaltungsstätten, Veranstaltungsdienstleister:innen und Schaustellerbetriebe sowie Hersteller:innen und Händler:innen von Event-Technik, sind jedoch groß und alle Teilbranchen sind eng miteinander verzahnt. Daher wird durch den Schulterschluss der Verbände die Wahrnehmung des Wirtschaftszweigs durch Politik und Öffentlichkeit erheblich erhöht.

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

EXPO EVENT Swiss LiveCom Association steht für einen starken nationalen Branchen-verband, der sich für die Anliegen der Live-Kommunikationsbranche einsetzt. Der Verband ist 2009 aus der Fusion der Vereinigung Messen Schweiz (VMS) und der Expo-Event Swiss Association entstanden. Mit Venues, Supplier und Agenturen sind alle Anbieter der Event-Welt in einem Dachverband vereint. Dadurch ist EXPO EVENT heute das Sprachrohr der LiveCom Branche. EXPO EVENT setzt sich deshalb als nationaler Branchenverband direkt für die Interessen und Anliegen dieser Branche ein. Und dies gegenüber:

  • Behörden und Verwaltung
  • politischen Instanzen
  • nationalen und internationalen Partnern
  • Medien und breiter Öffentlichkeit

Die über 180 aktiven Mitglieder sind führende, national und international tätige Schweizer Firmen. Darunter befinden sich Messebauer und /-designer, Messe-organisatoren und /-veranstalter, Messeplätze, Eventagenturen, Eventtechnik-Unternehmen, Eventlocations, Caterer, Zulieferer und weitere Dienstleister. Das Ziel ist mit regelmässigen Events und Workshops die Mitglieder stärker zu vernetzen und neue Trends der Branche aufzuzeigen. Dies im Zusammenhang mit dem Fachwissens- und Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern. Gäste und Interessierte sind jederzeit willkommen!

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

MESSEN AUSTRIA ist eine Interessensvertretung von Unternehmen, die Messezentren betreiben und Messen veranstalten. Elf Mitglieder bilden das Gros des österreichischen Messewesens, als zwölftes Mitglied vertritt der Messeplatz Bozen die italienische Region Südtirol, die als Grenzregion wirtschaftlich, kulturell und politisch eng mit Österreich verwoben ist. Die Mitglieder von MESSEN AUSTRIA repräsentieren über 150 Messen, die laut einer Studie einen sozio-ökonomischen Effekt von über 1 Mrd. Euro jährlich generieren. Zusammen mit weiteren Messeveranstaltern sorgen die Mitglieder von MESSEN AUSTRIA für Messeveranstaltungen als wichtige Marketing- und Vertriebsplattformen für fünfundzwanzig- bis dreißigtausend ausstellende Unternehmen jährlich. Neben großen Firmen nutzen diese Messen vor allem kleine und mittelständische Betriebe, die bekanntlich das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft darstellen. Der intensive und partnerschaftliche Austausch mit Unternehmen, Körperschaften und Organisationen bis hin zur Wissenschaft und Forschung ist ein wesentlicher Faktor für die laufende Weiterentwicklung von Konzepten für Fach- und Publikumsmessen in Österreich.

MESSEN AUSTRIA ist das Sprachrohr der Branche und ist unter anderem der Gesprächspartner der Politik, der Behörden und Ämter, der Kammern und Körperschaften, der nationalen wie internationalen Verbände und Institutionen sowie der Medien. MESSEN AUSTRIA setzt sich mit starker Stimme für die Belange der österreichischen Messebranche ein. Dazu gehört der Austausch mit der Politik, den Kammern und Gremien, genauso wie die Intensivierung der Zusammenarbeit mit den nationalen und internationalen Interessensvertretungen. Die Fort- und Weiterbildung sowie eine optimale Vernetzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben wichtige Anliegen von MESSEN AUSTRIA.

Weitere Informationen finden Sie hier!